"El Castillo" - eine Geschichte von Liv Wicki - Young Circle

„El Castillo“ – eine Geschichte von Liv Wicki

Stories

„El Castillo“ – eine Geschichte von Liv Wicki

Sie Weinte jeden Abend, doch heute noch nie so fest wie zuvor…

Ihr Arzt berichtete ihr vor einem Jahr, als das mit dem Weinen Anfing das sie an Depressionen leidete. Sie bräuche jemanden der ihr Schutz und Geborgenheit gab. Zu diesem Zeitpunkt hatte sie nur die Augen verdreht aber nun wurde es immer schlimmer. Ihre Eltern taten alles was sie aufmunterte doch nichts nützte. Sie sank immer tiefer in sich hinein und verlier fast alles was sie hatte: Ihre beste Freundin, die Hoffnung von anderen…

Als sie gerade in einem Tiefpunkt war schickten ihre Eltern sie auf einen Reiterhof in Tunesien. Der Reiterhof hiess El Castillo was die Burg bedeutete und für sie fühlte es sich wirklich so an wie eine Burg, es war vertraulich alle ihre Sorgen wurden wie weggeblasen.

Dort freundete sie sich mit dem Hengst namens Anthar an. Er wurde von seinem früheren Besitzer misshandelt. Als er auf die Ranch kam liess er niemand an sich heran bis sie kam.

Sie fühlte sich mit ihm verbunden, und hatte das Gefühl er spiegelte sie. Wenn sie traurig war, war er Unruhig und hatte keine Lust. Wenn sie glücklich war machte er vor glück Bocksprünge.

Ihre Depressionen blieben weg…

Sie freundete sich mit der Tochter der Reitlehrerin an und mit Anthar beherrschte sie schwierigste Tricke der Freiheitsdressur.

Reiche jetzt deine eigene Geschichte ein oder lies weitere Member Stories:

Bewertung

4.4 / 5. 7

Noch keine Bewertung bisher!

4.4 / 5 (7 Bewertungen)

Kommentare (0)

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Dein Kommentar wurde gesendet, er wird nach der Überprüfung veröffentlicht.