50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz – und jetzt? - Young Circle

50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz – und jetzt?

Buchtipps

50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz – und jetzt?

Am 7. Februar 2021 feiern wir in der Schweiz «50 Jahre Frauenstimmrecht». Aber ist es wirklich ein Grunds zu feiern – oder eher einer, um zu fordern? Unsere Bundesrätin Sommaruga sagt: „Gleichstellung ist ein Kampf. War immer ein Kampf. Und wir kämpfen weiter“. Für alle Interessierten haben wir Spiele und Bücher zusammengesucht, die mehr über das Frauenstimmrecht und die Kämpfer*innen dieser Welt erzählen. Sie dienen zur Inspiration, wie und was weiterhin gefordert werden soll und wofür man sich einsetzen kann. ✊🏼📚


Top 15: Fantastische Frauen – Ein Kartenspiel für Visionär*innen

Um was geht’s?

Klassisches Trumpf-Quartett mit tollen Portraits Frauenpower weltweit: inspirierende Frauen aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft, Literatur, Aktivismus und Film. Mit Kurzbiografien der porträtierten Frauen 32 der mutigsten und bahnbrechendsten Frauen treten in sechs Kategorien gegeneinander an. Wer war unkonventioneller? Marie Curie oder Ada Lovelace? Wer trotzte den Gegebenheiten stärker? Rosa Parks oder Malala Yousafzai? Seien Sie bereit und inspirieren Sie die nächste Generation kraftvoller Gipfelstürmerinnen und Wegbereiterinnen!

Top 14: Kamala Harris – Die Biografie – von Dan Morain

Um was geht’s?

Das Porträt einer selbstbewussten, starken und intelligenten Frau: Die erste deutschsprachige Biografie über Kamala Harris.Kamala Harris ist die erste Frau im Amt des Vizepräsidenten der USA. Dan Morain schreibt in dieser Biografie über ihren Weg zur mächtigsten Frau im Land. Als Journalist, der sie auf diesem Weg viele Jahre lang begleitet hat, versteht er wie kaum ein anderer, welche Ereignisse Kamala Harris prägten und zu den Überzeugungen führten, für die sie entschlossen einsteht. Er zeigt, was es für sie bedeutete, als Tochter einer Inderin und eines Jamaikaners im Kalifornien der 60er- und 70er-Jahre aufzuwachsen, wie sie erst Attorney General von Kalifornien, dann US-Senatorin und schliesslich Vizepräsidentin an der Seite von Joe Biden wurde. Auch dass ihr Weg dabei nicht frei von Niederlagen und Rückschlägen war, wird in Dan Morains Biografie deutlich: Kamala Harris hat loyale Unterstützer und erbitterte Gegner. Sie wollte Präsidentin werden und ist „nur“ Vizepräsidentin geworden – und doch ist sie die Hoffnung vieler, vor allem schwarzer Amerikanerinnen, denn Kamala Harris’ Weg zeigt, was sie in ihrem Land erreichen können.

Top 13: Yalla, Feminismus! – von Reyhan Sahin

Um was geht’s?

Reyhan Sahin – besser bekannt als Lady Bitch Ray – verkörpert eine ebenso einzigartige wie aufregende Position im feministischen Diskurs: Als promovierte Linguistin, provokante Rapperin und alevitische Muslimin spricht sie über weibliche Sexualität, den Islam und Antirassismus wie keine andere. Denn sie kennt sich mit Diskriminierung aus: als Frau im wissenschaftlichen Universitätsbetrieb, als türkisch-muslimische Alevitin, als Rapperin in der männlich dominierten Hip Hop-Szene. Sie steht für einen neuen Feminismus, der sich der eindimensionalen Fixierung auf die weisse westliche Frau entgegenstellt und sich für Selbstermächtigung und Entscheidungsfreiheit für alle Menschen einsetzt. In einer Sprache, in der sich Ghettoslang und wissenschaftliche Analyse unverschämt nahekommen, zeigt sie, wo in Sachen Gleichberechtigung die grossen Diskrepanzen liegen. Lady Bitch Ray engagiert sich für Frauensolidarität, bricht mit Sex-Tabus und macht deutlich, dass sich Kopftuch, Modebewusstsein und Feminismus keineswegs ausschliessen. 

Top 12: 300 Statements der berühmten Supreme-Court-Richterin – von Ruth Bader Ginsburg

Um was geht’s?

»Vorreiterin. Heldin. Wonderwoman.« Ruth Bader Ginsburg hat die Welt verändert. Ihr Gesicht prangt auf T-Shirts, ihre mutige Haltung inspiriert Menschen aller Generationen. Die zierliche Richterin am Obersten Gerichtshof der USA war moralischer Kompass und feministische Ikone der Millennials – geschätzt, mitunter auch gefürchtet für ihren messerscharfen Verstand, ihren Witz und ihren Kampfgeist. Zeit ihres Lebens hat sie unbeirrt für Gerechtigkeit gekämpft. Im Alter von 87 Jahren ist sie am 18. September 2020 in Washington einem Krebsleiden erlegen. Ihre Botschaft aber hallt nach. »I dissent – Ich widerspreche.« Diese Worte haben sie berühmt gemacht.

Top 11: Das feministische Mach-Mit-Buch – von Gemma Correll

Um was geht’s?

Trump, Putin, Erdogan – Patriarchen sind immer noch an der Macht! Doch endlich regt sich wieder weiblicher Widerstand gegen Frauenverachtung und Sexismus: Eine neue, junge Frauenbewegung formiert sich. Da kommt dieses inspirierende Buch mit kreativen Anregungen für die junge Feministin gerade recht: Sie kann darin misogyne Zitate raten, den Weg durchs patriarchale Labyrinth finden, eine feministische Utopie entwerfen, T-Shirts mit fiesen Sprüchen bekritzeln, alberne Kondomdesigns zeichnen oder kämpferische Buttons malen und ausschneiden. Feminismus und Witz, Kämpfen und Lachen gehen in Gemma Corrells neuem, superaktuellem feministischen Mitmachbuch bestens zusammen. Frauen an die Stifte – macht, lacht und malt mit!

Top 10: Der Frauenatlas – von Joni Seager

Um was geht’s?

DER „Frauenatlas“ zum Thema Gleichberechtigung: Infografiken und Fakten, die zeigen, wie es wirklich um die Rechte und Chancen der Frauen in unserer Welt steht. Auf einen Blick: Wie leben Frauen weltweit? Wie gross ist die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern wirklich? Wo werden Fortschritte gemacht, wo gibt es Probleme? Joni Seagers „Frauenatlas“ gibt umfassende Antworten in 164 Infografiken, basierend auf den wichtigsten Studien weltweit. Doppelt so viele Frauen wie Männer können nicht lesen und an dem Verhältnis hat sich über 20 Jahre lang nichts verändert. In Deutschland verdienen Frauen nur 79 Prozent von dem, was Männer bekommen. Sie leisten 4,4 Stunden unbezahlte Haushaltsarbeit pro Tag, Männer 2,7 Stunden. International ist der „Frauenatlas“ längst zur wichtigen Institution geworden, in Deutschland wird er dringend gebraucht.

Top 9: Feministinnen-Orakel – von Charlotte Jansen

Um was geht’s?

Bitten Sie die inspirierendsten Frauen der Welt (und andere Feminist*innen) um Rat bei der Orientierung in dieser patriarchalischen Welt: Sie benötigen Rat, um die ‚gläsernen Decke‘ zu durchbrechen? Finden Sie heraus, was Agnes Varda tun würde. Familie und Karriere unter einen Hut bringen? Fragen Sie Beyonce. Sie wollen gesellschaftlichen Wandel bewirken? Angela Davis ist zur Stelle. Ziehen Sie eine Karte zu jeweilen Fragestellung und lassen Sie sich von den 50 hier versammelten Frauen durch jedes Dilemma leiten.

Top 8: Becoming – von Michelle Obama

Um was geht’s?

Die kraftvolle und inspirierende Autobiografie der ehemaligen First Lady der USA. Michelle Obama ist eine der überzeugendsten und beeindruckendsten Frauen der Gegenwart. Als erste afro-amerikanische First Lady der USA trug sie massgeblich dazu bei, das gastfreundlichste und offenste Weisse Haus zu schaffen, das es je gab. Sie wurde zu einer energischen Fürsprecherin für die Rechte von Frauen und Mädchen in der ganzen Welt, setzte sich für einen dringend notwendigen gesellschaftlichen Wandel hin zu einem gesünderen und aktiveren Leben ein und stärkte ausserdem ihrem Ehemann den Rücken, während dieser die USA durch einige der schmerzlichsten Momente des Landes führte. Ganz nebenbei zeigte sie uns noch ein paar lässige Dance-Moves, glänzte beim „Carpool Karaoke“ und schaffte es obendrein auch, zwei bodenständige Töchter zu erziehen – mitten im gnadenlosen Blitzlichtgewitter der Medien.

Top 7: Wonder Women Bingo (Kinderspiele) – von Isabel Thomas

Um was geht’s?

Mit diesem unterhaltsamen Spiel aus unserer Reihe der Kinder-Bingos kann die ganze Familie ihre Bingo-Karten mit berühmten Frauen aus der ganzen Welt und der gesamten Menschheitsgeschichte füllen! So lernen nicht nur die Kleinen etwas über die Frauen, die unsere Wissenschaften, unsere Kunst oder unsere Sportgeschichte vorangebracht haben! Enthält 48 illustrierte Spielkärtchen, ein Spielbrett, acht doppelseitige Bingo-Karten, Zähler zum Markieren Ihrer Karte und ein illustriertes Heft mit kurzen Biografien zu jeder Superfrau.

Top 6: Big Ideas. Das Feminismus-Buch – von Georgie Carroll, Beverley Duguid,…

Um was geht’s?

Feminismus anschaulich & verständlich erklärt! Facettenreich, komplex, vielfältig, revolutionär – der Feminismus zählt zweifelsohne zu den wichtigsten Bewegungen unserer Zeit. Dieses innovative Nachschlagewerk führt mit informativen Diagrammen & originellen Grafiken leicht verständlich in über 100 feministische Ideen, Organisationen & Ereignisse ein – von kritischen Aktivistinnen des 17. Jahrhunderts bis zu feministischen Forderungen des 21. Jahrhunderts. Der neue Titel aus der DK Kultreihe! 

Top 5: Weltbewegerinnen – von Claudia Filker, Andrea Specht

Um was geht’s?

Frauen – das schwache Geschlecht? Von wegen! Lassen Sie sich mit hineinnehmen in 40 inspirierende Geschichten von starken Frauen, die etwas Besonderes gewagt oder erreicht haben – und manchmal sogar dafür bekannt geworden sind. Frauen aus anderen Jahrhunderten genauso wie Frauen von heute. Frauen, die Grenzen überwunden, Hosen angezogen, ihre Klugheit bewiesen und mit dem Mut ihres Herzens gehandelt haben. Das zeigt: Frauen können die Welt bewegen! Mit den „Weltbewegerinnern“ feiern wir zehn Jahre „FrauenTaschenKalender“. Die 40 Geschichten sind eine Auswahl der besten Porträts aus zehn Kalenderjahren und eine Anerkennung dessen, was Frauen für und mit uns bewegt haben.

Top 4: Weltgeschichte für junge Leserinnen – von Kerstin Lücker, Ute Daenschel

Um was geht’s?

Es ist höchste Zeit, die Weltgeschichte zu ergänzen: um all ihre vergessenen Heldinnen. Jenseits der üblichen Klischees – die schöne Kleopatra, die grausame Lucrezia Borgia, die mutige Jeanne d`Arc – erzählt dieses Buch von Frauen, die Geschichte machten und die trotzdem kaum jemand kennt: von Sitt-al-Mulk, die in den Wirren des Streits zwischen Schiiten und Sunniten das Amt des Kalifen von Kairo übernahm. Von Malintzin, ohne deren Hilfe die Spanier Mexiko nicht erobert hätten. Von Wu-Zetian, die als »chinesischer Kaiser« dazu beitrug, den Buddhismus in China zu verbreiten. Und von Ada Lovelace, die das erste Computerprogramm schrieb und damit nicht nur das digitale Zeitalter einläutete, sondern auch Fragen zur künstlichen Intelligenz stellte.

Top 3: Stand up – von Julia Korbik

Um was geht’s?

Die Antwort ist ganz einfach: Wir sind von echter Gleichberechtigung noch meilenweit entfernt. Solange Heidi Klum im Fernsehen ihre dressierten Mädchen vorführt, solange die sozialen Medien alte Rollenbilder wieder neu beleben und Mädchen denken, es sei wichtiger, hübsch als klug zu sein, solange die Zahl der Schönheitsoperationen weiter wächst, solange Frauen für die gleiche Arbeit weniger Geld bekommen als Männer – so lange ist nicht alles gut. Julia Korbik hat ein Handbuch für junge Frauen geschrieben, die endlich etwas verändern wollen: bunt, unterhaltsam, informativ, auf dem neuesten Stand. Mit neuen Interviews und Porträts von starken Frauen, die heute Vorbilder sind: Emma Watson, Taylor Swift, Margarete Stokowski, Sophie Passmann, Chimamanda Ngozi Adichie, Beyoncé und vielen mehr.

Top 2: Ene, mene, Missy. Die Superkräfte des Feminismus – von Sonja Eismann

Um was geht’s?

Missy: So nennt man selbstbewusste Mädchen und junge Frauen, die kein Blatt vor den Mund nehmen und tun, wonach ihnen ist. Die nicht damit zufrieden sind, für die gleiche Arbeit weniger Geld zu verdienen als Männer. Die sich für Gleichberechtigung einsetzen – intelligent, stark und sexy! Ein Buch, das einleuchtend und fundiert erklärt, was Feminismus ist und wofür er gebraucht wird – heute und von uns allen! Viele Fragen, ein Buch. Für alle Mädchen und Jungs, die mitreden und mitgestalten wollen.

Top 1: 50 Jahre Frauenstimmrecht – 25 Frauen über Demokratie, Macht und Gleichberechtigung

Um was geht’s?

Am 7. Februar 1971 stimmten die Schweizer Männer nach mehreren gescheiterten Plebisziten endlich mehrheitlich für das allgemeine Stimm- und Wahlrecht für Frauen. 50 Jahre danach ziehen 25 Frauen Bilanz und schauen zurück und nach vorne. Der Durchbruch kam spät – viel später als in den Nachbarländern –, doch der Kampf hatte auch in der Schweiz eine lange Geschichte. Warum dauerte es fast 100 Jahre bis zur politischen Gleichberechtigung? Welche Rolle spielt das Stimmrecht heute für Frauen? Wählen Frauen anders? Wie steht es um die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in Politik, Wirtschaft, Kultur und Öffentlichkeit heute? Was wurde erreicht, wo gibt es Handlungsbedarf ? «50 Jahre Frauenstimmrecht» versammelt Texte und Interviews von und mit bekannten Schweizer Frauen aller politischer Couleur und jeden Alters, die sich aus ihren ganz unterschiedlichen Perspektiven mit den Themen Wahlrecht, Demokratie und Gleichberechtigung befassen. Es geht um die Geschichte und Gegenwart, aber vor allem um die Zukunft der Gleichberechtigung – denn es gibt noch immer zu tun!

Als Young Circle Mitglied erhältst du auf alle Bücher 10% Rabatt!

Folge uns auf Instagram, um über neue Blogposts benachrichtigt zu werden.